CBD Blüten, Gras, Samen und Weed rauchen in Deutschland: Ist das legal?

So gut wie jeder kennt inzwischen die CBD Öle. Und das aus gutem Grund. Schließlich versprechen diese Heilung und Milderung bei vielen Problemen wie Schlaflosigkeit, Stress, Angst und Verkrampfungen. Aktuell interessieren sich aber auch immer mehr Fans für die Blüten des Wundermittels. Aber sind CBD Blüten in Deutschland überhaupt legal? Wir verraten es in unserem Test.

CBD Weed: Was ist der Unterschied

Im Endeffekt sind sowohl die CBD-Blüten als auch das ganz normale Weed-Produkt aus Cannabisblüten. Dabei gibt es allerdings eine entscheidende Abweichung. Denn die CBD Blüten-Produkte enthalten kein THC. Und das ist ja beim normalen Hasch so wichtig, damit man in einen Rausch kommt.

CBD Blüten – Cannabisblüten ohne THC

CBD Blüten setzten sich also aus viel CBD und dafür sehr wenig THC zusammen. Aber wie wirkt eigentlich CBD Hemp? Wenn man Blüten raucht, dann erhält man dabei die gleichen positiven Effekt wie bei allen anderen Cannabidiol Produkten auch. Allerdings kann kein Produkt jemals so rein und unverarbeitet wie eine frische Blüte sein. Wenn man also nach einer möglichst natürlichen CBD-Quelle sucht, dann sind die Blüte-Triebe genau das richtige.

Ist CBD Gras legal?

Ja, CBD-Gras und Blüten sind in den deutschen Bundesländern vollkommen legalisiert. Das gilt natürlich nur für die blühenden Triebe, die über einen sehr niedrigen THC Gehalt verfügen. In Deutschland liegt die legale Obergrenze für einen Blütenkelch bei 0,2%. Alle Blüten aus einer sicheren Quelle halten diese Grenzen aber zuverlässig ein. Im krassen Gegensatz dazu stehen Marihuana Sorten wie Amnesia Haze, das über einen sehr starken THC-Anteil von über 20% verfügt. Solche Cannabidiolblüten sind in Deutschland illegal und fallen unter das Betäubungsmittel Gesetz.

Das Problem dabei ist nur, dass man nicht mit dem Auge erkennen kann, ob es sich um eine THC haltige Blume oder nicht handelt. Kommt man also in eine Polizeikontrolle und die Beamten finden die Blühtriebe, wird man sich wohl einige Fragen gefallen lassen müssen. Außerdem ist es den Beamten gesetzlich erlaubt, die Blüten zunächst einzubehalten und für einen Test ins Labor zu schicken. Erst wenn dann bestätigt wird, dass dies tatsächlich nur CBD-Triebe sind, bekommt man diese auch wieder zurück.

Kann man CBD Samen in Deutschland kaufen?

Ja, mittlerweile darf man die Cannabidiol-Samen für eine CBD Nutzpflanze auch völlig gesetzeskonform in deutschen Städten erwerben. Genauso eben, wie viele andere Hanfprodukte, wie z.B. Hanfsamenöl oder Hanfcreme auch. Der Anbau zuhause ist also theoretisch problemlos möglich.

Allerdings muss man zwei Dinge bedenken, bevor man selber mit dem Pflanzenanbau beginnt. Da wären erstens die möglichen rechtlichen Komplikationen. Identisch gleich wie bei den Hanfblüten auch kann man bei den Hanfpflanzen nicht optisch feststellen, ob es sich dabei um THC reichhaltige Pflanzen handelt. Wenn einen der eigene Nachbar dann bei der Gartenarbeit beobachtet, kann es leicht passieren, dass man Besuch von der Polizei bekommt. Auch dann werden die Nutz-Pflanzen wohl erstmal für einen Versuch im Drogen-Labor mitgenommen.

Aber auch davon abgesehen, ist es nicht so einfach, Hanf anzubauen. Auch wenn es sich dabei um eine sehr widerstandsfähige und genügsame Pflanzenart handelt, ist das ganze kein Kinderspiel. Um die selben Ergebnisse wie professionelle Hanfbauern zu erzielen, benötigt man einmal viel Fachwissen. Und zweitens wird dafür dann auch extrem teures Equipment gebraucht. Wenn man weder das Expertenwissen noch die Experten-Ausrüstung hat, kann es beim eigenen Pflanzen-Anbau schnell zu einer Verunreinigung der CBD-Pflanzen kommen.

Wie raucht man CBD Blüten?

CBD Blüten unterschieden sich von den standardmäßigen Weed-Blüten nur durch die Inhaltsstoffe und die nicht-berauschende Wirkung. Neben diesem Fakt sind die Blüten komplett gleich. Man kann also auch ganz unkompliziert einen Joint rauchen. Die Erfahrung hat allerdings gezeigt, dass das keine so gute Idee ist. Denn logischerweise entstehen bei jedem Verbrennungsvorgang auch wieder giftige Stoffe. Auch wenn man nur Blüten inhaliert. Und das Inhalieren von giftigen Stoffen ist dem eigentlichen Zweck des CBD, dem Heilen von Geist und Körper, ziemlich widersetzlich.

Deshalb empfehlen wir den Konsum von Blüten im Vaporizer. Bei diesem Vorgang werden die Blüten verdampft. Dadurch werden keine hoch-giftigen Verbrennungsrückstände produziert. Aber die Verdampfer Methode bietet noch mehr Vorteile. Denn bei keiner anderen Methode gehen so wenige Bestandteile der CBD Blüten verloren. Mit dem Vapen ist also eine maximale Effekt beim CBD Konsum garantiert. Die Dosierung sollte man auch dabei langsam und vorsichtig steigern.

Was man wirklich auf keinen Fall tun sollte, ist Cannabisöl einzuziehen. Denn die CBD Öle sind nicht für das qualmen bestimmt. Durch den Verbrennungs-Vorgang gehen zunächst viele wichtige Bausteine verschollen. Außerdem können durch das Verbrennen von Öl auch gefährliche Toxine-Stoffe entwickelt werden, die man dann ebenfalls mit einatmet.

Shopping cart

You added CBD Softgel Capsules to your shopping cart

CBD Oil 5% 10ml
$ 20.34
Weiter einkaufen View cart